My City

Deine Stadt wird einzigartig!

Spiel
Reiner Knizia, Michael Menzel

34,11 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Nominiert zum Spiel des Jahres 2020!
  • Das innovative Gesellschaftsspiel für die ganze Familie
  • Legacy-Mechanik: Im Laufe des Spiels kommen neue Regeln und Materialien dazu
  • Jeder Spieler entwickelt seine individuelle Stadt
  • Abwechslungsreich erzählte Geschichte in 8 Kapiteln aus je 3 Spielen
  • Familienspiel mit einfachen Regeln und kurzer Spieldauer
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten
Anzahl der Spieler: 2-4
300x298x74mm (LxBxH)
EAN: 4002051691486
Art.-Nr.: 69148

Eine Stadt bauen, weiterentwickeln und zugleich auf Zeitreise gehen: Das Legespiel „My City“ sorgt von Spiel zu Spiel für spannende Wendungen. Während der einzelnen Partien kommen immer wieder neue Regeln und Spielmaterialien für die zwei bis vier Spieler hinzu, bis nach 24 Spielen die abwechslungsreiche Geschichte einer Stadt erzählt wurde. Das Brettspiel startet mit einfachen Regeln, die einen schnellen Einstieg ermöglichen. Ein Spiel ist beendet? Dann werden Sticker, die sich in den acht verschlossenen Umschlägen befinden, auf den Plan geklebt. So entwickelt sich der Spielplan immer weiter. In den nächsten Partien warten weitere Anforderungen und Spielmaterialien, die das Spiel voranbringen und immer wieder für Überraschungen sorgen!

Inhalt: 4 beidseitig verwendbare Spielpläne, 96 Legeteile, 24 Spielkarten, 4 Zählsteine, 8 Umschläge mit Überraschungen, Spielregel

ACHTUNG! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Erstickungsgefahr, da kleine Teile verschluckt oder eingeatmet werden können.

Bewertungen (2)


Kai Herrmann
In drei Wochen durchgespielt -- und wir kaufen es jetzt nochmal
20.07.2020

Wir (Vielspieler-Familie aus Mutter, Vater, 17-jährige, 14-jährige) sind von "My City" so begeistert wie schon lange von keinem anderen Spiel mehr.

"My City" ist ein Familienspiel im besten Sinne: Es ist einfach zu lernen, recht schnell gespielt (30-40 Minuten pro Partie) -- und für uns entscheidend: endlich mal wieder ein Spiel, bei dem wir kein Problem hatten, unsere Teenager-Töchter mit an den Spieletisch zu bekommen.

Es entsteht schon nach ein oder zwei Partien ein richtiger "Sog", dass man kaum noch aufhören will. Diese hohe Motivation kommt daher, dass man mit jeder Partie besser wird "und nun beim nächsten Spiel endlich mal alles richtig machen will" (was natürlich nie klappt) und außerdem durch die kleinen Veränderungen an den Regeln immer wieder gespannt ist, was sich Autor Reiner Knizia für die nächste Partie ausgedacht hat.

Wir haben die 24 Partien der Kampagne in weniger als drei Wochen durchgespielt und waren heute richtig traurig, dass wir nun "fertig" sind. (Das "endlose Spiel", eine Variante, bei der immer dieselben Regeln gelten, interessiert uns nicht so sehr.)

Wir werden deshalb direkt nächste Woche das Spiel ein zweites Mal kaufen und die Kampagne noch einmal spielen. Da wir ja nun wissen, was alles noch kommt, kann man natürlich von Anfang an viel vorausschauender spielen.

Um zwei "Besorgnisse" zu entkräften:
1) Nein, es ist meiner Meinung nach nicht schlimm, dass man die Kampagne "nur" einmal durchspielen kann. Man hat danach 24 Partien des Spiels gespielt. Welches Spiel im Spieleschrank spielt man denn so oft? Und außerdem: Für die gut 30 Euro, die das Spiel kostet, kann man als 4-köpfige Familie noch nicht einmal ins Kino gehen. Und von dem "My City" hat man VIEL mehr.
2) Nein, es ist nicht nur ein Spiel für Gelegenheits-Spieler. Dadurch, dass die Kampagne einen "Spannungsbogen" hat, kann man auch strategisch über mehrere Partien hinweg planen. (Gewinne ich möglichst viele Einzelspiele, oder setze ich auf langfristige Ziele?) Gerade dieser strategische Aspekt kam bei uns in der Familie besonders gut an.


Tom Wendler
Tolle Kampagne, schönes Spiel!
23.04.2020

Hallo zusammen,

ich habe das Spiel mit meiner Frau in der Kampagne gespielt (und dann im Ewigen Spiel ein paar mal) und geb mal einen kurz überblick wie uns das Spiel so gefallen hat. Dabei werde ich nichts direkt enthüllen, was es für Euch noch zu entdecken gilt, falls Ihr euch dieses feine Spiel holen solltet.

Regeln:
Super geschrieben. Teilweise etwas viel Text, aber die Beispiele und der Aufbau machen es leicht das Spiel zu verstehen. Außerdem sind die Komponenten sprach-neutral und kommen mit Symbolen aus was ich super finde! Lediglich eine kleine Übersichtskarte für das Ewige Spiel währe schön gewesen (in der Kampagne wurde das super gelöst!).

Spielgefühl:
Das Spiel lässt sich schnell erlernen und relativ fix spielen (alle Spielen gleichzeitig). So hat man eine Partie in 15-30 Minuten mit Aufbau und abbau durchgespielt und will gleich nochmal eine Spielen. Ein schöner Puzzler.

Kampagne / Ewiges Spiel:
Die Kampagne bringt immer wieder neue Elemente in das Spielgeschehen und dadurch Abwechselung in das Spiel, so dass jedes Kapitel doch was eigenes an sich hat.
Im Ewigen Spiel wird mit ein paar Grundmechanismen bis Spiel 10 gespielt. Das trägt 2 Spiele lang aber danach fehlt es etwas an der Herausforderung und wir würden es dann erstmal pausieren. Als Einstieg für Puzzle-Spiele allerdings sehr gut geeignet!

Grafik & Komponenten:
Die Grafik, wenn auch etwas generisch und wiederholend, ist sehr schön gestaltet. Die Farben passen gut zusammen und wirken durchweg stimmig. Hier und da hätte es mehr Variationen geben können an den Gebäuden sonst gut. Ansonsten ist das Material von guter Qualität bis auf die Sticker der Kampagne. Diese halten manchmal nicht richtig und ab einem gewissen Kapitel ist der Farbton etwas dunkler als das Spielbrett und die Sticker davor. Das ist schade aber nicht spiele-relevant.

Kritik:
Wir hatten die Kampagne ja wie Anfangs erwähnt zu zweit gespielt und uns ist aufgefallen das nur Sticker für ein einmaliges Durchspielen der Kampagne da sind. Wenn man also nochmal zu zweit das Spiel durchspielen möchte oder es vllt. jemandem ausleiht muss man entweder sich Sticker kopieren dafür oder aber (und ich hoffe dass das klappt) durchzählen ob man von den anderen Kapiteln Sticker nehmen kann um die fehlenden zu kompensieren.
Das Ewige Spiel was man generell spielen kann nach dem man bis ca. Spiel 10 gespielt hat ist leider im vergleich zur Kampagne sehr arm an Mechanismen, so dass hier eine gewisse Herausforderung und Abwechselung fehlt. Einen Modul oder Legacy-Modus hätte ich mir hier gewünscht.

Fazit:
Super schönes und kurzweiliges Spiel was man auch gerne mal 2-3 Partien hintereinander mit Freunden und der Familie spielen kann.
Die Kampagne hat Abwechselung und coole Mechanismen die aber leider größtenteils im "Ewigen Spiel" fehlen wodurch der Wiederspielreiz nach der der Kampagne doch in Grenzen hält!


Autor*innen

Reiner Knizia

Reiner Knizia, geboren 1957, lebt in Großbritannien, in Windsor. Der Doktor der Mathematik hat zahlreiche Spiele im In- und Ausland veröffentlicht. Zu seinen größten Erfolgen zählt "Der Deutsche Spiele Preis" 1993 und 1998 und der Preis „Spiel des Jahres 2008“ für "Keltis", das auf "Lost Cities" ...
Mehr zur Person

Illustrator*innen

Michael Menzel

Michael Menzel wurde 1975 geboren und lebt heute mit seiner Familie am Niederrhein. Seine große Leidenschaft für das Zeichnen begleitet ihn seit frühester Kindheit. Der Einstieg in die Spiele-Illustration glückte ihm im Jahr 2004 mit einem Spiel für den Kosmos Verlag. Nach zahlreichen Kinder- un...
Mehr zur Person

Video

Cities Skylines

Rustan Håkansson

 

Das Brettspiel zum PC-Spiel! Als Team erbauen die Spieler immer wieder andere...

34,11 €

inkl. MwSt zzgl. Versand

Die Crew

Marco Armbruster, Thomas Sing

 

Das Kennerspiel des Jahres 2020! Über 50 Missionen hinweg begeben sich die...

12,66 €

inkl. MwSt zzgl. Versand
TIPP!

CATAN - Das Spiel

Klaus Teuber

 

Versetzen Sie sich in das Zeitalter der Entdecker: Ihre Schiffe haben nach...

29,23 €

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lost Cities - Das Brettspiel

 

Die Expedition kann starten. Fünf untergegangene Städte gilt es zu entdecken:...

29,23 €

inkl. MwSt zzgl. Versand