Nutzung des Internet Explorers 6/7/8/9

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

KOSMOS Verlag
Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG - Pfizerstraße 5-7
70184 Stuttgart
0711/21 91-0
0711/21 91-422
info@kosmos.de

KOSMOS Verlag

In sieben Schritten zum Zaubertrick — Übung macht den Meister

Die wichtigste Zutat eines guten Zaubertricks ist die Verschleierung. Was es dafür braucht ist eine große Prise Fingerfertigkeit und viel Übung. Bevor ein Zauberer seinen Trick aufführt, übt er denselben Ablauf unzählige Male und überlegt sich genau, wie er ihn verschleiert. Damit der Trick sicher gelingt, finden Sie hier die sieben wichtigsten Regeln für einen gelungenen Zaubertrick. Auch Ihr kleiner Zauberer sollte sie beherzigen:

 

  1. Studiere den Trick genau. Lies die Anleitung mehrfach und sorgfältig. Gehe den Ablauf in Gedanken durch. Du musst zuerst den Gang des Zaubertricks verstehen. Anschließend kannst du den reibungslosen Ablauf einstudieren.
  2. Sobald du den Trick verstehst, nimm die Requisiten für den Zauber zur Hand. Bring dir mit Hilfe der Anleitung den Zaubertrick nun Schritt für Schritt bei.
  3. Zeit zum Üben: Wiederhole den Trick einige Male, erst mit Anleitungen, dann ohne. Spicke nur in der Anleitung, wenn du unsicher bist. Geh den Ablauf immer wieder langsam und sorgfältig durch, um Sicherheit und Routine zu gewinnen.
  1. Jetzt nicht aufgeben! Die Fingerfertigkeit verbessert sich durch konsequente Wiederholung. Nach und nach stellt sich die Routine ein. Das mag eintönig klingen, ist aber der entscheidende Erfolgsfaktor eines Zaubertricks.
  2. Du beherrschst den Trick? Dann heißt es nun: Ablenkung schaffen. Du unterhältst dein Publikum erst so richtig, wenn du seine Aufmerksamkeit lenkst. Den dir Aktionen, Gespräche, Gesten rund um dein Kunststück aus, die das eigentliche Vorgehen verschleiern.
  3. Lass dich inspirieren! Schau dir eine Zaubershow an und studiere den Auftritt eines anderen Zauberers. Du wirst garantiert neue und verblüffende Ablenkungen  entdecken. Achte dabei auf die Gesten und Handlungen des Magiers und schau dir ein paar Kniffe für die eigene Show ab.
  4. Du bist nun bestens vorbereitet, um den Trick vor Publikum aufzuführen. Sobald du ein gutes Gefühl hast, kann es losgehen: Schnappe dir Freunde oder Familie und beginne mit der Vorführung. Familie und Freunde sind ein gutes Publikum, denn sie geben wertvolle Tipps.