Pferde stärken!

Ein Interview mit Karin Müller

Was war Ihr schönstes Erlebnis mit einem Pferd?

Oh, da gibt es viele! Es sind zentral immer die Momente der Innigkeit, der Verbundenheit. Das kann ein wunderschöner Galopp am langen Zügel durch den Wald sein, genauso wie an der Weide zu sitzen und miteinander einfach zu sein, ein Pferd zu atmen, zu spüren, es Gras zupfen hören.

 

Was sind die häufigsten Missverständnisse zwischen Pferd und Reiter?

Wenn Pferde nicht gehorsam sind, liegt keine Böswilligkeit des Tieres zugrunde. Es zeigt uns Menschen, dass wir etwas verlangen, was uns das Pferd in diesem Moment nicht geben kann, und es hat einen Grund dafür. Unsere Aufgabe ist es hinzuschauen, warum das Pferd sich so verhält, was ihm fehlt und vor allen Dingen, wie wir ihm helfen können, wo unser Anteil ist.

Hat ein bewusster, achtsamer und respektvoller Umgang mit Pferden positiven Einfluss auf zwischenmenschliche Beziehungen?

Absolut! Ich glaube, wir können von Pferden ganz viel lernen – in allen Lebensbereichen. Wir lernen durch die Pferde, unsere Emotionen und unser Verhalten zu reflektieren. Das ist das, was wir uns in der Therapie und bei Coachings zu Nutze machen und das gilt ebenso für unser eigenes Pferd im Privatstall. Sie spiegeln uns im Guten wie im Schlechten.

 

In welchen Disziplinen können wir außerdem von Pferden lernen?

Es geht wirklich um die ganze emotionale Bandbreite. Ganz abgesehen von Verantwortung, Pflichtgefühl und Solidarität. Pferde leben uns alle sogenannten „humanen Qualitäten“ vor. Man kann Menschlichkeit von Pferden lernen. Allerdings nicht, indem wir sie vermenschlichen, sondern viel eher, indem wir uns bemühen, pferdischer zu werden.

Jetzt gratis lesenswerte Artikel abonnieren

Der Newsletter versorgt Sie einmal im Monat mit interessanten Hintergrund-Informationen zu Themen, die Pferde-Menschen bewegen. Er bietet Ihnen Tipps und Anregungen, wie Sie die Beziehung zu Ihrem Pferd vertiefen und Ihre Fähigkeiten als Pferde-Mensch verbessern können. Hier anmelden:

* Pflichtfelder

Wieviel Mensch braucht das Pferd?

In freier Wildbahn? Null. Aber die freie Wildbahn haben wir nicht. Wir haben Pferde domestiziert und stehen in der Verantwortung. Ich denke, die Herausforderung ist, uns um ein artgerechtes, vielfältiges, abwechslungsreiches Leben unserer Pferde zu bemühen – mit allem, was dazu gehört.

 

Wie findet man das Pferd, das am besten zu einem passt? Haben Sie Tipps, auf was zu achten ist?

Die Tiere finden uns (lacht). Es gilt das Herz aufzumachen und sich offen auf das Tier einzulassen. Man spürt einfach, wenn man zueinander passt. Natürlich muss ich auch den Verstand mitnehmen, wenn mir mein Herz sagt: dieses Pferd muss es sein! Denn stehen Hindernisse wie Zeitmangel, kein passender Stall, etc. zwischen Wunsch und Wirklichkeit, dann muss das zuerst geklärt werden. Es wäre keine Tierliebe, eine würdige und artgerechte Haltung muss gewährleistet sein.

Dürfte ich ein Pferde-Utopia entwerfen, dann wäre das eine endlose Weide mit Bäumen und fließendem Wasser, mit Hügeln, viel Abwechslung und Beschäftigungsmöglichkeiten, und Menschen, die ihre vierbeinigen Begleiter wirklich sehen, achten und respektieren.“

Karin Müller

Welche Leidenschaft, außer dem Umgang mit Pferden, bringt Sie zum Leuchten?

Schreiben! Schreiben und natürlich das Zusammensein mit meiner Familie. Und das schließt die Tiere mit ein. Unsere Tiere sind Familienmitglieder, obwohl es mir sehr bewusst ist, dass sie vier Beine haben (lacht). Es gibt nichts Schöneres, als mit dem Hund draußen im Wald zu sein und die Natur einzuatmen. Kraft tanken! Ich liebe alles, was kreativ ist: Malen, Zeichnen, Schreiben. Ich lese auch gerne. Ich finde es herrlich, mit einer Tasse Tee vor dem Kamin zu sitzen, den Hund oder die Katzen bei mir zu haben und beim Knistern des Feuers den Gedanken Flügel zu verleihen.

 

Was ist momentan der Mittelpunkt in Ihrem ganz persönlichen Kosmos?

Das Buch HippoSophia ist mein aktuelles Herzensprojekt. Es war mir wichtig, für dieses Buch ganz viele Ansichten zu beleuchten und die Meinung vieler Experten einzuholen. Es kommt der Westernreiter neben dem Therapeuten zu Wort und der Tierarzt neben dem Dressurprofi. Mit dem Buch eine Plattform schaffen und Anregungen geben zu dürfen, finde ich wunderbar. Ich möchte ein Wir entstehen lassen, denn das Kernthema des Buches ist unabhängig von Reitweisen. Es geht so viel tiefer. Es geht um uns und unsere Pferde, und es ist so schön zu sehen, dass wir in und mit HippoSophia alle an einem Strang ziehen, zum Wohl des Pferdes. Es ist an der Zeit, das zu schätzen, was Mensch und Pferd sich gegenseitig geben können.

 

Was ist Ihr größter Traum und Wunsch für die Zukunft?

Dass die Menschen was Gutes aus HippoSophia machen. Wie auch immer der Begriff von jedem Einzelnen für sich und sein Pferd gedeutet wird. Das würde ich mir sehr wünschen. Weil ich glaube, viele kleine Lichter machen ein großes Lichtermeer.


Karin Müller ist seit ihrer Kindheit von Pferden fasziniert: „Viel lieber habe ich zum Leidwesen meiner Mutter und unter Aufbietung meiner ganzen Kinderkräfte einen Sattel gescheuert, einen Hof gefegt oder beim Heumachen geholfen, als Staub zu wischen oder mein Zimmer aufzuräumen. Mich hat es schon immer zu Pferden hingezogen, und ich habe alles gerne für sie getan. Das hat meinen Charakter geprägt.“

Karin Müller arbeitet als staatlich geprüfte Heilpraktikerin für Psychotherapie und ist seit vielen Jahren erfolgreiche Buchautorin. Sie lebt mit Kind und Kegel sowie vielen Tieren ländlich in der Nähe von Hannover. Ihr Wissen gibt sie in Seminaren und Einzelberatungen weiter.

Zum Weiterlesen

Helfen meine Reiterhilfen?

So erkennen Sie, ob Ihre Reiterhilfen helfen

Lernprozess bei Pferden

So geben Sie die richtigen Reiterhilfen

Abstand nehmen

So gelingt die Grundlagen-Arbeit mit den Cavaletti.

Cavaletti auf gebogenen Linien

Der Einsatz von Bodenricks auf gebogenen Linien fördert die Längsbiegung und die...

Zirkustricks für Pferde

Probieren Sie diese Übungen aus.

Alles Zirkus?

Darum sollten auch Sie Zirkuslektionen mit Ihrem Pferd üben.

Hat Ihr Pferd "Rücken"?

Rückentraining für Pferde

Pilates für Pferde

Übungen für die Beweglichkeit

Gesundes Pferdetraining

Tipps zum richtigen Training von Physiotherapeutin Katrin Obst

Jedes Pferd verdient eine Chance

Erfahren Sie mehr über die Arbeit von Horseman Mark Rashid.

TTouch beim Pferd

Stress abbauen, Konzentration stärken mit der Tellington-Methode. Mehr erfahren

Was ist die Tellington-Methode?

Was steckt hinter der Pferde-Ausbildung nach Linda Tellington-Jones?

Vorwärts Abwärts in der Lösungsphase

Trainieren mit Ingrid Klimke

Vorwärts abwärts: Die Vorteile

Gillian Higgins veranschaulicht die Vorteile von Vorwärts abwärts.

Gut vorbereitet aufs Reitabzeichen

So gelingt Ihnen die Prüfung.

Reitabzeichen - Fragen und Antworten

Warum Sie sich fürs Reitabzeichen interessieren sollten - Hier mehr erfahren.

Was ist Westernreiten?

Erfahren Sie hier mehr über den leichten Einstieg ins Hobby Reiten.

Begrüßen Sie Ihr Pferd

So sagen Sie Ihrem Pferd "Hallo" auf Pferdisch.

Mit Pferden reden

So verstehen Sie Ihr Pferd - jetzt zuhören.

Anatomie verstehen – pferdefreundlich reiten

Der Zusammenhang zwischen Anatomie und der richtigen Ausrüstung fürs Pferd.

Bodenarbeit – Basistraining für Pferde

Bodenarbeit bringt Abwechslung in den Alltag von Pferd und Reiter.

Sanftes Miteinander – Wellness für Pferd und Reiter

Regelmäßige Pflege erhält Pferde gesund und zufrieden und stärkt das Vertrauen.

Vertikal reiten

Durch eine neue Orientierung beim Reiten schaffen Sie eine bessere Balance zwischen...

Top

Pferde stärken!

Im Interview erzählt Karin Müller vom Projekt HippoSophia und der Harmonie zwischen...

HippoSophia

Man kann Menschlichkeit von Pferden lernen.

Hausmittel für Pferde – Knoblauch

Ihr Pferd wird von Mücken & Co. geplagt? Nutzen Sie die Heilkraft der Natur.

Tea-Time im Pferdestall

Bringen Sie Abwechlung in den Speiseplan Ihres Pferdes. Alle Pferde lieben Tee.

Effizientes Training – für Reiter

Erfahren Sie hier, was Faszien für Sie leisten und wie Sie diese effektiv trainieren...

Pferde gesund reiten

Die Lektion "Schulterherein" eignet sich ideal als Trainingsauftakt.

Faszination Pferd

Pferde verkörpern Energie, Kraft, Schnelligkeit und Anmut. Ihr Wesen begeistert uns.

Produkte zum Thema

Magie der Freiheit

Audrey Hasta Luego

Mein Weg zu einer sanften Pferdeausbildung

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Pferde sanft führen

Mark Rashid

Mache deine Idee zur Idee deines Pferdes

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand