Willst du die Welt ändern, dann ändere dein Land.

Willst du dein Land ändern, dann ändere deine Stadt.

Willst du deine Stadt ändern, dann ändere deine Straße.

Willst du deine Straße ändern, dann ändere dein Haus.

Willst du dein Haus ändern, dann ändere dich.

 

- Lao Tse -

Noch nie standen die Chancen unsere Welt zu retten so gut wie heute! Das meinen die beiden Hamburger Autoren Ilona Koglin und Marek Rohde. In 6 Schritten und 18 Kapiteln nehmen sie die Leser mit auf eine Entwicklungsreise. Sie fragen nach, wie wir die großen Herausforderungen unserer Zeit meistern können. Dabei bewegen sie sich vom Kleinen zum Großen, vom Ich zur Welt. Grundlage für ihre beeindruckende, informative und unterhaltsame Expedition ist der alte, weise Spruch des chinesischen Philosophen Laotse.

Das Buch beginnt beim „Ich“ – der eigenen Haltung, der Ernährung, dem Körper und der Kleidung. Geht weiter über „Haus“, „Straße“ und „Stadt“, mit Einrichten, Wohnen, Gärtnern und Konsum – bis hin zu „Land“ und „Welt“ mit Themen wie Arbeit, Zeit, Geld, Politik, Mobilität und Reisen.

Und jetzt retten wir die Welt

Wie du die Veränderung wirst, die du dir wünschst

Taschenbuch
Ilona Koglin, Marek Rohde

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Die Welt verbessern – nachhaltig und mit Herz!
  • Mit kleinen Schritten viel erreichen.
  • Online mitmachen: Website zum Buch mit Ideenbörse, aktuellen Informationen, Aktionen und Filmen: jetztrettenwirdiewelt.de
  • Produziert nach dem zertifizierten Cradle-to-Cradle-Prinzip.
245x172x19mm (LxBxH)
1. Auflage 2016
Umschlag/Ausstattung: 52 SW-Fotos, 1156 Farbzeichnungen, Bindeart: Breitklappenbroschur
Seiten: 192
EAN: 9783440151891
Art.-Nr.: 15189

Und jetzt retten wir die Welt

Wie du die Veränderung wirst, die du dir wünschst

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

DETAILS

Nachdenken

Das Buch hinterfragt die Welt und zeigt machbare Alternativen: Zahlreiche Interviews, Erfahrungsberichte und Reportagen machen Mut und Lust auf den öko-sozialen Wandel.

Nachschlagen

Über 460 Tipps und Internet-Adressen zu interessanten Projekten, Organisationen und Medien sowie 64 spannende Infografiken machen es zum idealen, aktuellen Nachschlagewerk für zwischendurch.

Mitmachen

Mehr als 70 Schritt-für-Schritt-Anleitungen bieten spielerische Startpunkte für einen nachhaltigen und fairen Alltag. Die praktischen Aktionen liefern Inspiration für Einsteiger und Fortgeschrittene. Ein Buch für alle Querdenker und Idealisten, die sich für den Wandel interessieren und direkt loslegen wollen. Auf der Website der gleichnamigen Initiative jetztrettenwirdiewelt.de gibt es weitere aktuelle Tipps, Videos und Aktionen. Außerdem kann hier jeder eigene Ideen einbringen und sich mit anderen Menschen austauschen.

Die Initiatoren

Marek Rohde

Als ich ein klei­ner Junge war lief ich stän­dig mit einem Blei­stift in der Hand herum und fragte die Men­schen in mei­ner Umge­bung Löcher in den Bauch. Denn genauso stellte ich mir einen Repor­ter vor: wie einen Detek­tiv mit Schreib­block. Nach­dem ich 16 Jahre die­sen Job gemacht hatte und er nur noch sehr wenig mit mei­nem Traum zu tun hatte, ent­schloss ich mich die Sache in die Hand zu neh­men. Wollte end­lich gegen die Unge­rech­tig­keit in der Welt antre­ten – so wie meine Hel­den von frü­her. Und meine Arbeit für das Pro­jekt „Für eine bes­sere Welt“ ist ein wich­ti­ger Teil davon. Denn heute gibt es mehr Unge­rech­tig­keit als je zuvor.

Ilona Koglin

Die Welt erkun­den, dar­über berich­ten und sie lei­den­schaft­lich mitgestal­ten – dar­aus habe ich vor über zehn Jah­ren meine Beru­fung gemacht: Ich bin Jour­na­lis­tin, Auto­rin, Projekt-Facilitatorin und Blog­ge­rin: Ich unterstütze und berate Change-Projekte und öko-soziale Organisationen bei ihrer Kommunikation, Medien- und Pro­jekt­ge­stal­tung (Dra­gon Drea­ming). Anfang 2012 haben mein Mann Marek Rohde und ich das Redak­ti­ons­büro WHOOPEE CONNECTIONS gegrün­det.

Weltretter-Projekt: Lebensmittel retten

Richtig lagern

Richtig lagern

Lagere Obst und Gemüse, das beim Nachreifen Ethylen abgibt (wie Äpfel, Bananen, Birnen oder Tomaten) nicht mit solchen, die dafür empfindlich sind (wie Auberginen, Broccoli, Kopfsalat, Möhren oder Paprika). Kartoffeln und Zwiebeln mögen es dunkel und nicht zu kalt. Bananen, Avocados und andere Südfrüchte sind kälteempfindlich.

Gute Geschäfte

Gute Geschäfte

Wo kannst du in deiner Nähe Lebensmittel retten? Gibt es in deinem Supermarkt ein Regal an Produkten, deren Mindesthaltbarkeitsdatum bald abläuft? Das Datum besagt übrigens nicht viel. Besser du traust deinen eigenen Sinnen: Schaue, rieche und schmecke (in dieser Reihenfolge!), ob sie noch gut sind.

Feier Reste-Feste

Feier Reste-Feste

Ein Resteessen pro Woche ist super, um keine Lebensmittel verderben zu lassen. Salate, Gemüsesuppen oder -pfannen, Wraps oder Aufläufe sind toll zum Experimentieren. Dabei kannst du auch mal deine Koch- und Essgewohnheiten überprüfen: Wie sorgfältig und umfänglich verwertest du die Lebensmittel? Was könntest du einfach ändern?

Geschenktes Essen

Geschenktes Essen

Unsere Überflussgesellschaft zeigt sich beim Thema Lebensmittel besonders deutlich: Überall bekommst du sie nämlich geschenkt. Die Mitglieder von Foodsharing kooperieren mit Supermärkten und Einzelhändlern und verschenken Lebensmittel, die sie vor der Tonne bewahren.