„Was blüht denn da?“ – immer mobil dabei

Mit der Bestimmungs-App „Flora Incognita“ haben Sie die Inhalte Ihres „Was blüht denn da?“ immer auf Ihrem Smartphone dabei.

„Flora Incognita“

Die Bestimmungs-App vernetzt Millionen von Bildern mit künstlicher Intelligenz. Durch teilautomatische Bilderkennung auf dem Smartphone liefert sie Ihnen schnell die Antwort auf die Frage „Was blüht denn da?“.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier: https://floraincognita.com/de/projekt/

Wie erhalte ich meinen Code?

Es freut uns, dass Sie unser „Was blüht denn da?“ verwenden und sich für die Nutzung der Inhalte in der „Flora Incognita“-App interessieren.

In den nächsten Schritten zeigen wir Ihnen, wie es funktioniert.

Und so geht's:

  1. Bitte hinterlegen Sie im unten stehenden Formular Ihren Namen und E-Mail-Adresse, um den Premium-Code zur Freischaltung für die „Was blüht denn da?“-Inhalte in der „Flora Incognita“-App zu erhalten.

    Sie können sich auch gleichzeitig für unseren Newsletter anmelden. Diese Anmeldung kann natürlich jederzeit widerrufen werden. So lange Sie hier keine Häkchen gesetzt haben, werden wir Ihre E-Mail-Adresse nicht verwenden, um Sie zu kontaktieren.
    Wir fragen nach Ihrer E-Mail-Adresse, um die wertvollen „Was blüht denn da?“-Inhalte vor ungehinderte Weiterverbreitung zu schützen. Diese Premium-Inhalte sind für unsere Buch-Käufer*innen gedacht.
     
  2. Besuchen Sie den App Store oder Google Play Store über die unten stehende Verlinkung.
  3. Laden Sie die kostenlose App „Flora Incognita“ auf Ihr Mobilgerät.
  4. Öffnen Sie die App und geben Sie den Premium-Code unter „Profil“ / „Zusatzfunktionen aktivieren“ in der App ein.
  5. Nun werden Ihnen zu allen Pflanzen, die in Ihrem „Was blüht denn da?“ enthalten sind, unter „Alle Arten“ die entsprechenden Texte und Abbildungen angezeigt.

 Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden und Bestimmen!

* Pflichtfelder

Das mobile Angebot wird durch die Kooperation des KOSMOS-Verlags mit der Technischen Universität Ilmenau und dem Max-Planck-Institut für Biogeochemie Jena möglich, die die „Flora Incognita“-App entwickeln.

Ihre Entwicklung wurde gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz und die Stiftung Naturschutz Thüringen.

Unsere Bücher in Kooperation mit „Flora Incognita“