Man-Trailing — Immer der Nase nach

Ob für den Rettungseinsatz oder als beliebtes Hobby – Man-Trailing bietet eine optimale und artgerechte Auslastung für das Nasentier Hund.

Das Trailen hat seinen Ursprung in der Rettungs- und Polizeihundearbeit in Belgien, England und den USA.

Was kann eine Hundenase?

Hinter der feuchtglänzenden Hundenase verbirgt sich ein Wunderwerk der Natur. Die Nasenschleimhaut des Hundes hat eine beeindruckende Oberfläche: ca. 140 Quadratzentimeter Riechschleimheit hat ein Schäferhund, während wir Menschen es nur auf fünf Quadratzentimeter bringen. Und auch beim Vergleich der Riechzellen kommen wir schlecht weg: Während wir nur spärliche fünf bis zehn Millionen Riechzellen besitzen, hat ein Hund ca. 250 bis 500 Millionen.

Die Hundewelt duftet wie keine andere: Bei jedem Atemzug streichen Geruchsmoleküle über das riesige Riechfeld des Hundes und werden im Gehirn verarbeitet; jeder noch so zarte Dufthauch kann so registriert werden. Bei intensiver Schnüffelarbeit kann ein Hund bis zum 300-mal pro Minute Luft einsaugen und ausatmen, die Strömungsgeschwindigkeit im Nasengang steigt von ca. sechs auf bis zu 40 Stundenkilometer an und statt sechs Liter Luft pro Minute werden dann etwa 60 Liter pro Minute eingesaugt und ausgeatmet. Und Hunde können sogar Stereo riechen, d. h. Geruchsinformationen von der rechten und linken Seite getrennt auswerten.

Was ist Man-Trailing?

Mit tiefer Nase am Boden, um Häuserecken herum, hinein in belebte Einkaufszentren – die Spur führt direkt zur gesuchten Person. Unter „Man-Trailing“ oder „Trailen“ versteht man die Suche des Hundes nach dem Individualgeruch eines vermissten Menschen (engl. man = Mensch, trailing = eine Spur verfolgen). Der Hund verfolgt im Geschirr und an einer zwischen fünf und zehn Meter langen Leine nach Gabe eines Geruchsartikels das individuelle Duftgemisch aus bakteriellen, hormonellen und chemischen Abbauprodukten, Duftdrüsensekreten u.v.m. dieser Person.

Der Geruchsartikel kann beispielsweise eine getragene Socke oder ein T-Shirt sein. Das ist über viele Hundert Meter, die eine Person in einem Wald oder auch in einem belebten Stadtgebiet gelaufen ist, noch nach Stunden oder sogar Tagen möglich.

Welcher Hund eignet sich fürs Man-Trailing?

Trailen ist nicht nur etwas für Rettungshunde oder eine Beschäftigung für besonders aktive Jagd- oder Hütehunde. Es kann auch eine unterstützende Erziehungsergänzung sein, die unsicheren Hunden beim Training hilft und es ist vor allem auch eine fantastische Beschäftigung und Kopfarbeit für jeden Familienhund. Man unterscheidet verschiedene Trail-Formen, die unterschiedliche Anforderungen an Hund und Hundeführer stellen. Und jeder Hundehalter kann hier eine ideale Form der Auslastung für sich und seinen Hund finden.

Was brauche ich für das Man-Trailing?

Zum Trailen benötigen Sie ein Suchgeschirr, die Suchleine, eine besondere Belohnung für den Hund und natürlich einen Geruchsartikel der versteckten Person.

Das Suchgeschirr:

Es gibt verschiedene Geschirre zum Trailen. Wichtig ist, dass das Geschirr dem Hund gut passt, er es gern trägt, es nicht rutscht und vor allem die Verschlüsse sicher und stabil sind. Da der Hund beim Trailen an der Leine ziehen darf, ist es wichtig ein hochwertiges Geschirr zu verwenden. Der Hund sollte das verwendete Geschirr nur zum Trailen tragen.

Die Suchleine:

Als Trail-Leine eignet sich eine ca. sieben bis acht Meter lange Leder- oder Beta-Biothane-Leine. Mit diesen Materialien lässt es sich auch bei nassem Wetter gut arbeiten. Stoffleinen sollte man nicht verwenden, da sie sich nicht schnell genug einholen lassen und bei Nässe schwer werden. Eine Leinenlänge von über zehn Metern ist vor allem im Stadtbereich und bei Trail-Einsteigern nicht notwendig.

Die richtige Belohnung:

Nach der Suche sollte die Belohnung für den Hund nahrhaft sein. Am besten eignet sich ein hochwertiges Nassfutter, z. B. Huhn, Truthahn oder Fisch.

Mantrailing: Wie anfangen?

Mit dem Mantrailing anzufangen ist gar nicht schwer. Für einen ersten Trail brauchen Sie nur wenige Zutaten:

 

  1. Einen Menschen, den Ihr Hund aufstöbern soll
  2. Mehrere getragene Kleidungsstücke des Menschen, z. B. Socken
  3. Ein ruhiges Übungsgelände mit weichem Untergrund und einer Versteck-Möglichkeit


Ein erster Übungstrail wie der gezeigte ist nur wenige Meter lang und ideal geeignet um herauszufinden, ob Sie und Ihr Hund Freude am Mantrailing haben.

 

 

Galerie: So legen Sie einen ersten Trail

aus: Grunow, Alexandra/Langkau, Rovena: Mantrailing. Stuttgart 2011.

Produkte zum Thema

Mantrailing

Mit Basic-, Sport- und TheraTrailing

Gebundene Ausgabe
Alexandra Grunow, Rovena Langkau

26,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

    252x177x18mm (LxBxH)
    1. Auflage 2011
    Umschlag/Ausstattung: 196 Farbfotos, 47 Farbzeichnungen, Bindeart: laminierter Pappband
    Seiten: 200
    EAN: 9783440127605
    Art.-Nr.: 12760

    Zum Weiterlesen

    Hunde können kein Rot sehen?

    Stimmt! Und Schuld daran sind fehlende Zapfen...

    Mit Hund auf Reisen

    Mit diesen Tipps entspannt in den Hunde-Urlaub fahren

    Welpen: Halsband oder Geschirr?

    Ist für den Welpen Halsband oder Geschirr besser? Vorteile und Nachteile für Ihren...

    Hund im Winter

    So kommt Ihr bester Freund gesund durch die kalte Jahreszeit.

    Hund und Kinder

    Mit diesen Tipps gelingt das Zusammenleben von Hund und Kind.

    Was ist Mantrailing?

    Mehr über den nasenstarken Hundesport erfahren

    Hund im Auto

    So gewöhnen Sie Ihren Hund ans Autofahren.

    Hunde-Spiele mit Kate Kitchenham

    Kate Kitchenham stellt fünf Spiel-Ideen für Hunde im Video vor. Jetzt ansehen.

    Welpenfutter in der Übersicht

    Welpen füttern: Mit Trockenfutter, Nassfutter oder BARF? Hier finden Sie...

    So wird Ihr Welpe stubenrein

    Mit diesen Tipps und dem Trainingsplan gelingt es.

    Dem Welpen das Beißen abgewöhnen

    Ihr Welpe beißt, knabbert oder schnappt? Das können Sie tun.

    Welpen impfen

    Tierarzt Dr. Martin Bucksch gibt Antworten rund um Impfungen für Welpen.

    Das hilft gegen Durchfall beim Hund

    Ihr Hund oder Welpe leidet an Durchfall? Was Sie dagegen tun können, verrät Ihnen...

    Den richtigen Hund finden

    Martin Rütter über passende und unpassende Hunde.

    Hunde erziehen mit Martin Rütter

    Ein Einblick in die Erziehungsphilosophie des Hunde-Profis.

    Was ist — barfen?

    Sieben Dinge, die Ihr Hund über BARF wissen sollte.

    Hund – im Büro

    Wie klappt es mit dem Hund am Arbeitsplatz?

    Suchspielspaß für Ihren Hund

    Überraschen Sie Ihren Hund mit einer besonderen Leckerchensuche.

    Hund und Mensch - ein Plädoyer

    Hunde haben das Bedürfnis nach Konstanz, Sicherheit, Routine, Geselligkeit und...

    Sozialisation - Das emotionale Gleichgewicht

    Unterschiedliche Umweltreize in den ersten Lebenswochen stärken Ihren Welpen.

    Sozialisation mit Menschen und Tieren

    Das wichtigste Lebewesen, mit dem der Hund sozialisiert werden muss, ist der Mensch....

    Sozialisation des Welpen

    Die Sozialisationsphase des Welpen liegt zwischen der dritten und der zwölften Woche....

    Stopp - Übung beim Gassi gehen

    Mit dieser Erziehungsübung trainieren Sie, dass Ihr Hund auf Kommando anhält.

    Einparken - Übung beim Gassi gehen

    Mehr Sicherheit für Hund und Halter in räumlich engen Situationen.

    Auf dem Weg bleiben mit Martin Rütter

    Wie Ihr Hund immer auf dem richtigen Weg bleibt, erfahren Sie vom "Hundeprofi".

    Welpentraining mit Martin Rütter

    Der "Hundeprofi" gibt Ihnen Anregungen, wie Sie Ihren Welpen beim Spaziergang...

    Welpenerziehung mit Martin Rütter

    Erste Übungen für das Welpentraining vom "Hundeprofi" Martin Rütter

    Hundetraining mit Martin Rütter

    "Hundeprofi" Martin Rütter verrät Tipps und Tricks zur Erziehung Ihrer Welpen und...

    Auch Hunde mögen Hütchenspiele

    So spielen Sie mit Ihrem Hund und fördern sein Denken.

    Hunde-Kaufvertrag

    Warum er so wichtig ist und was Sie beachten sollten - mit Vorlage zum Download.

    Giftköder

    Welche Gefahren bestehen und wie Sie Ihren Hund schützen können, erfahren Sie hier.