Den Welpen stubenrein bekommen — Mit diesen Tipps zum Erfolg

Bis der Welpe stubenrein ist, vergeht einige Zeit. Die Stubenreinheit ist aber ein sehr wichtiger Schritt in der Welpenerziehung. Wenn Sie konsequent am Ball bleiben, wird es Ihnen sicher gelingen, den Welpen stubenrein zu bekommen. Mit unseren Tipps zur Welpenerziehung: „Den Welpen stubenrein bekommen“ und dem Trainingsplan „So wird mein Welpe stubenrein“ zum kostenlosen Download werden Sie erfolgreich sein und einen stubenreinen Welpen bekommen.

Mit der Kiste stubenrein

Das wichtigste und praktischste Hilfsmittel bei der Erziehung zur Stubenreinheit ist eine "Kiste",zum Beispiel

  • ein großer, stabiler Karton,
  • ein ausrangierter Kinderlaufstall oder
  • eine Hundetransportbox.

 

Kaufen Sie die Transportbox, die auch später im Urlaub sehr nützlich sein kann, für die Größe des ausgewachsenen Hundes. Der Einfachheit halber bezeichnen wir alle diese Hilfsmittel nun als "Kiste".

Die Kiste sollte so groß sein, dass der Welpe sich darin wohlfühlt und sich bequem hinlegen kann, aber nicht so groß, dass er darin "umherwandern" kann. Einen Laufstall müssen Sie also unter Umständen durch einen Pappkarton o. Ä. verkleinern.

Die Kiste soll für den Welpen eine Art Höhle darstellen, in der er sich wohlfühlt. Beim ersten Mal sollte der Welpe müde und satt sein, wenn Sie ihn hineinsetzen. Natürlich legen Sie vorher eine kuschelige Decke und ein Kauspielzeug hinein. Haben Sie den richtigen Zeitpunkt abgepasst, wird sich der Welpe nach kurzer Zeit hinlegen und schlafen, und Sie haben Zeit, sich einmal um andere Dinge zu kümmern.

Stubenrein auf Kommando

Wenn der Welpe nun aufwacht, "muss" er dringend. Da Welpen aber nur in äußersten Notfällen ihr Lager (ihre Höhle) beschmutzen, wird er sich jammernd melden. Nun müssen Sie zur Stelle sein und ihn sofort an den gewählten Ort tragen, damit er sein Geschäft erledigen kann. Es ist sinnvoll, immer ein bestimmtes Wort zu wiederholen, wenn er sein Geschäft erledigt, z. B. "Mach schön". Welches Wort Sie wählen, ist egal, es muss nur immer dasselbe sein. Benutzen Sie dies regelmäßig, wird Ihr Hund es bald mit seinem Verhalten verknüpfen und kann später leicht dadurch animiert werden, nun sein Geschäft zu erledigen.

Stubenreinheit und Nachtruhe

In die Kiste kommt der Welpe am besten auch nachts – in Ihrem Schlafzimmer! Für einen Welpen ist Alleinsein völlig artwidrig, und er steht Todesängste aus. Alleinsein muss er erst lernen, aber bitte nicht nachts! Nur wenn Sie seine Kiste neben sich stehen haben, können Sie ihn hören und nachts hinausbringen, wenn er muss. Nach einigen Tagen ist er im Allgemeinen die ganze Nacht "trocken" und Sie können wieder durchschlafen, vorausgesetzt der letzte Gassigang erfolgt sehr spät (ca. 23:00 Uhr) und der erste morgens sehr früh.

Wenn ein Malheur passiert

Erwischen Sie Ihren Welpen im Haus "auf frischer Tat", d. h. er hockt sich gerade hin oder ist noch dabei, sagen Sie "Nein", nehmen ihn auf den Arm und gehen schnell nach draußen. Tragen Sie ihn, damit er nicht noch unterwegs etwas verliert. Draußen angekommen, setzen Sie ihn ab und versuchen ihn mit dem erlernten Kommando zu animieren. Loben Sie ihn, wenn es geklappt hat.

Entdecken Sie ein Missgeschick aber erst später, dürfen Sie keinesfalls schimpfen, und Tipps wie "Nase hineindrücken" sollten wirklich der Vergangenheit angehören! Auch wenn der Welpe im Moment des Schimpfens die Ohren hängen lässt und sehr nach schlechtem Gewissen aussieht, verstehen kann er Sie nicht! Er reagiert mit dem vermeintlich "schlechten Gewissen" lediglich auf Ihr Schimpfen und Ihren Ärger. Warum Sie ärgerlich sind, kann er nicht wissen. Ihnen bleibt nur übrig, das Malheur wegzuwischen (Essigwasser, damit die Stelle nicht mehr verlockend riecht) und in Zukunft besser aufzupassen.

 

Basierend auf: Hoefs/Führmann/Franzke: Das Kosmos Erziehungsprogramm für Hunde. Stuttgart 2016.

Gratis-Trainingsplan "So wird Ihr Welpe stubenrein"

Unser kostenloser Trainingsplan hilft Ihnen dabei, die Stubenreinheit Ihres Hundes in den Griff bekommen. Melden Sie sich jetzt für den Hunde-Newsletter von KOSMOS an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu interessanten Themen und Angeboten. Zum Dank für Ihre Anmeldung senden wir Ihnen den Gratis-Trainingsplan "Stubenreinheit" zu.

Ja, ich möchte den kostenlosen Hunde-Newsletter von KOSMOS per E-Mail erhalten, mit wertvollen Tipps und kompetentem Rat zur Hundeerziehung und -beschäftigung.

Die Sicherheit Ihrer Daten ist unsere oberste Priorität, deshalb werden die Daten dieses Formulars verschlüsselt übermittelt. Lesen Sie hierzu auch unsere Informationen zum Datenschutz.
Selbstverständlich können Sie jederzeit den Newsletter abbestellen. Den entsprechenden Abmeldelink finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

Zum Weiterlesen

Hunde können kein Rot sehen?

Stimmt! Und Schuld daran sind fehlende Zapfen...

Mit Hund auf Reisen

Mit diesen Tipps entspannt in den Hunde-Urlaub fahren

Welpen: Halsband oder Geschirr?

Ist für den Welpen Halsband oder Geschirr besser? Vorteile und Nachteile für Ihren...

Hund im Winter

So kommt Ihr bester Freund gesund durch die kalte Jahreszeit.

Hund und Kinder

Mit diesen Tipps gelingt das Zusammenleben von Hund und Kind.

Was ist Mantrailing?

Mehr über den nasenstarken Hundesport erfahren

Hund im Auto

So gewöhnen Sie Ihren Hund ans Autofahren.

Hunde-Spiele mit Kate Kitchenham

Kate Kitchenham stellt fünf Spiel-Ideen für Hunde im Video vor. Jetzt ansehen.

Welpenfutter in der Übersicht

Welpen füttern: Mit Trockenfutter, Nassfutter oder BARF? Hier finden Sie...

So wird Ihr Welpe stubenrein

Mit diesen Tipps und dem Trainingsplan gelingt es.

Dem Welpen das Beißen abgewöhnen

Ihr Welpe beißt, knabbert oder schnappt? Das können Sie tun.

Welpen impfen

Tierarzt Dr. Martin Bucksch gibt Antworten rund um Impfungen für Welpen.

Das hilft gegen Durchfall beim Hund

Ihr Hund oder Welpe leidet an Durchfall? Was Sie dagegen tun können, verrät Ihnen...

Den richtigen Hund finden

Martin Rütter über passende und unpassende Hunde.

Hunde erziehen mit Martin Rütter

Ein Einblick in die Erziehungsphilosophie des Hunde-Profis.

Was ist — barfen?

Sieben Dinge, die Ihr Hund über BARF wissen sollte.

Hund – im Büro

Wie klappt es mit dem Hund am Arbeitsplatz?

Suchspielspaß für Ihren Hund

Überraschen Sie Ihren Hund mit einer besonderen Leckerchensuche.

Hund und Mensch - ein Plädoyer

Hunde haben das Bedürfnis nach Konstanz, Sicherheit, Routine, Geselligkeit und...

Sozialisation - Das emotionale Gleichgewicht

Unterschiedliche Umweltreize in den ersten Lebenswochen stärken Ihren Welpen.

Sozialisation mit Menschen und Tieren

Das wichtigste Lebewesen, mit dem der Hund sozialisiert werden muss, ist der Mensch....

Sozialisation des Welpen

Die Sozialisationsphase des Welpen liegt zwischen der dritten und der zwölften Woche....

Stopp - Übung beim Gassi gehen

Mit dieser Erziehungsübung trainieren Sie, dass Ihr Hund auf Kommando anhält.

Einparken - Übung beim Gassi gehen

Mehr Sicherheit für Hund und Halter in räumlich engen Situationen.

Auf dem Weg bleiben mit Martin Rütter

Wie Ihr Hund immer auf dem richtigen Weg bleibt, erfahren Sie vom "Hundeprofi".

Welpentraining mit Martin Rütter

Der "Hundeprofi" gibt Ihnen Anregungen, wie Sie Ihren Welpen beim Spaziergang...

Welpenerziehung mit Martin Rütter

Erste Übungen für das Welpentraining vom "Hundeprofi" Martin Rütter

Hundetraining mit Martin Rütter

"Hundeprofi" Martin Rütter verrät Tipps und Tricks zur Erziehung Ihrer Welpen und...

Auch Hunde mögen Hütchenspiele

So spielen Sie mit Ihrem Hund und fördern sein Denken.

Hunde-Kaufvertrag

Warum er so wichtig ist und was Sie beachten sollten - mit Vorlage zum Download.

Giftköder

Welche Gefahren bestehen und wie Sie Ihren Hund schützen können, erfahren Sie hier.

Produkte zum Thema