Clickertraining Woche 3

Nicht anspringen

Diese Übung ist im Buch auf Seite 63 beschrieben.

Wenn der Hund

erwünschte Verhaltensweisen zeigt,

bekommt er freundliche Aufmerksamkeit, Futter, Spiel.

Springt der Hund an,

verschwindet das Lächeln,

die Aufmerksamkeit wird entzogen,

bis sich der Hund beruhigt.

Als Belohnung bekommt er Aufmerksamkeit

und eine Übung.

Click

und danach die Belohnung. 

Aufmerksamkeit und Kommen

Diese Übung ist im Buch auf Seite 64 beschrieben.

Der Hund ist aufmerksam, schaut aber nicht zu Ihnen. Geben Sie das Aufmerksamkeitssignal.

Sie haben die Aufmerksamkeit des Hundes,

die Faust saust nach unten.

Fast angekommen.

In diesem Moment

Click

und eine besonders schöne Belohnung. 

Platz

So gehen Sie vor, wenn die Platzübung mal nicht klappt (im Buch auf Seite 66 und 67 beschrieben).

Ihr Hund ist sitzen geblieben? Lächeln Sie nicht,

ignorieren Sie ihn und warten Sie 5 Sekunden.

Wenden Sie sich freundlich Ihrem Hund zu

und legen ihn

mit dem Handzeichen

ins Platz.

Click

Zum Futter greifen,

Futter zwischen die Pfoten legen,

aufstehen.

Click

Zum Futter greifen

Futter zwischen die Pfoten legen,

die Übung mit „OK!“

beenden.

Hundebegegnungen

Hündin Kalla hat ein verletztes Bein und darf nicht rennen, springen oder gar mit anderen Hunden spielen. Diese Übung ist im Buch auf Seite 72 und 73 beschrieben.

Hund, Mensch, Mensch, Hund - die einfachste Form, angeleint aneinander vorbei zu laufen.

Mensch, Hund, Mensch, Hund - der Abstand zwischen den Hunden wird geringer und es wird schwieriger.

Mensch, Hund, Hund, Mensch - die schwierigste Art, angeleint aneinander vorbei zu laufen. 

Fotos von Sabine Stuewer/Kosmos.

Zurück zur Wochenübersicht

Produkte zum Thema