Stimmt, und damit sind sie uns Menschen weit überlegen – denn wir haben nur 6 Muskeln pro Ohr! Dank den 32 Muskeln pro Ohr sind Katzen in der Lage, ihre Ohren aufzustellen, anzulegen oder sie unabhängig voneinander um bis zu 180 Grad zu drehen.

Auf diese Weise können unsere Miezen Geräusche äußerst präzise und schnell orten, was sich besonders auf der Jagd nach Beute als nützlich erweist! Die Ausrichtung der Ohren Richtung Schallquelle erfolgt reflexartig, ohne das Zutun der Katze.

Außerdem gibt die Ohrenstellung Aufschluss über die Stimmung der Stubentiger – so deuten angelegte Ohren zum Beispiel auf eine ängstliche, defensive Haltung hin.

Neugierig geworden? Mehr über Katzen im Buch

Spiel & Spaß für Katzen

Denksport, Action und Gute-Laune-Spiele

Taschenbuch
Denise Seidl

14,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand