Die Hundeliebhaber unter uns sind sich ja schon lange sicher, dass Hunde uns verstehen – aber diese Annahme ist inzwischen auch wissenschaftlich bestätigt!

Hunde können verschiedene Gesten recht einfach und schnell verstehen – sie können unsere Körpersprache sogar besser interpretieren als wir selbst!

Noch überraschender ist aber, dass die Vierbeiner auch einzelne Worte verstehen können, ganz unabhängig von der Betonung. Sie lernen mit der Zeit, die Begriffe mit den richtigen Dingen zu verbinden. Der Border Collie Rico wurde bei „Wetten, dass…?“ regelrecht zum TV-Star, weil er seine 250 Plüschtiere alle beim Namen kannte!

Erstaunlicherweise verarbeiten Hunde Worte genau wie wir Menschen auch: die linke Gehirnhälfte ist dafür zuständig, die reine Bedeutung der Wörter zu ermitteln, die rechte dagegen spricht nur auf den Tonfall des Gesagten an.

Neugierig geworden? Mehr über Hunde im Buch

Hunde

halten, erziehen, beschäftigen

Taschenbuch
Kate Kitchenham

14,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand