Der Sternhimmel im Oktober 2022

Seit dem 27.03.2022 gilt die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ). Alle Zeitangaben in diesem Text folgen der MESZ. Achtung: Ab dem 30.10.2020 gilt die Mitteleuropäische Winterzeit (MEZ). Alle Zeitangaben ab diesem Datum folgen der MEZ.

 

Obwohl noch das Sommerdreieck, bestehend aus Wega in der Leier, Deneb im Schwan und Atair im Adler, noch hoch im Westen steht, ist der Rest des Himmels bereits voll auf Herbst eingestellt. So bilden die drei Sterne dieses sommerlichen Überbleibsels einen spannenden Kontrast zu den eher leuchtschwächeren Sternen der Herbststernbilder.

Der Große Wagen ist nun tief im Nordern nahe dem Horizont zu finden. Ihm gegenüber ragt hingegen das Himmels-W der Kassiopeia in die Höhe.

Das Leitsternbild des Herbstes – Pegasus mit seinem Herbstviereck – hat den Meridian erreicht und ist auf für ungeübte Beobachter schnell zu finden. Die vier Sterne des Vierecks heißen Markab, Scheat, Algenib und Sirrah, wobei Sirrah bereits zur angrenzenden Sternkette der Andromeda gehört.

Südlich der Andromeda steht der Widder; zwischen ihnen das unauffällige Dreieck. Östlich der Sternenkette steht außerdem das Sternbild Perseus, benannt nach dem mythologischen Retter der Prinzessin. Während sich im Südosten der ausgedehnte Walfisch findet, steht im Osten der Fuhrmann mit seinem hellen Hauptstern Kapella. Tief im Osten ist außerdem bereits der Stier mit seinem roten Aldebaran und dem Siebengestirn der Plejaden aufgegangen – der erste Vorbote des Winters.

Wassermann und der Südliche Fisch überschreiten derzeit den Meridian, ebenso die Eidechse. Für letztere empfiehlt sich jedoch ein lichtstarkes Fernglas mit geringer Vergrößerung.

Immer auf dem Laufenden mit dem KOSMOS Newsletter Astronomie

Der Newsletter erinnert Sie kostenlos monatlich an die wichtigsten Himmelsereignisse. Wir versorgen Sie darüber hinaus mit interessanten Astronomie-News und vielem mehr. Verpassen Sie kein wichtigstes Himmelsereignis mehr mit dem KOSMOS Astronomie-Newsletter. Hier anmelden:

* Pflichtfelder
captcha

Die Planeten am Nachthimmel im Oktober 2022

Seit dem 27.03.2022 gilt die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ). Alle Zeitangaben in diesem Text folgen der MESZ. Achtung: Ab dem 30.10.2020 gilt die Mitteleuropäische Winterzeit (MEZ). Alle Zeitangaben ab diesem Datum folgen der MEZ.

 

Merkur hat in diesem Monat eine Morgensichtbarkeit zu bieten. Unter guten Bedingungen kann man ihn ab dem 4. am Himmel entdecken; am einfachsten jedoch zwischen 10. und 16. Während er am 4. um 5:53 Uhr über den Horizont steigt und etwa 20 Minuten später gesehen werden, geht er am 10. bereits um 5:51 Uhr auf. Letztmals wird man Merkur am 19. erspähen können. Dann geht er um 6:28 Uhr auf.

Venus läuft der Sonne im Tierkreis nach, holt sie am 22. ein und bleibt somit unbeobachtbar.

Mars kommt Ende des Monats zum Stillstand und setzt am 30. zu seiner Oppositionsschleife an. Seine Aufgänge verfrühen sich von 21:53 Uhr am 1., 21:10 Uhr am 15. und 20:08 Uhr am Monatsletzten.

Jupiter wandert nun rückläufig durch die Fische und strahl nach wie vor am Nachthimmel. Seine Untergänge verfrühen sich langsam von 6:57 Uhr am Monatsersten auf 5:52 Uhr am 15. und 4:40 Uhr am 31.

Ringplanet Saturn kommt am 23. zum Stillstand, beendet somit seine diesjährige Oppositionsperiode und wandert anschließend wieder rechtläufig durch den Tierkreis. Geht er am 1. noch um 2:50 Uhr unter, sinkt er am 15. bereits um 1:53 Uhr und am 31. um 0:47 Uhr unter dem Horizont.

Uranus strebt seiner Opposition im November entgegen und wird zum Planeten der gesamten Nacht. Am 1. geht er um 20:13 Uhr auf, am 15. um 19:17 Uhr und am 31. bereits um 18:13 Uhr.

Neptun, kann nach seiner Opposition im Vormonat noch immer mit einem guten Fernglas oder Teleskop entdeckt werden. Während er am 1. noch um 0:15 Uhr kulminiert, steht er am 15. um 0:20 Uhr und am 31. bereits um 22:16 Uhr am höchsten. Seine Untergänge verfrühen sich entsprechend von 6:05 Uhr am Monatsersten auf 4:03 Uhr am 31.

Aktuelle Himmelsereignisse

Der Sternhimmel im Dezember 2022

Erfahre, was du am Nachthimmel entdecken kannst.

Produkte zum Thema

Kosmos Himmelsjahr 2022

Hans-Ulrich Keller

Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf

ab 13,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Kosmos Himmelsjahr-Kalender 2023

Hans-Ulrich Keller

Der Wandkalender für jede Woche

ab 22,00 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Sterne finden ganz einfach

Klaus M. Schittenhelm

Die 25 schönsten Sternbilder sicher erkennen

ab 8,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Atlas für Himmelsbeobachter

Erich Karkoschka

Die 500 schönsten Deep-Sky-Objekte mit Karten und Fotos

ab 19,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Was ist Dunkle Materie?

Thomas Bührke

Die Suche nach der unsichtbaren Kraft im All

ab 18,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Das rätselhafte Universum

Thomas Naumann , Ilja Bohnet

Die fundamentalen Fragen der modernen Wissenschaft

ab 18,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

KOSMOS Himmelsjahr 1951 -...

ab 32,00 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

KOSMOS Himmelsjahr 1961 -...

ab 32,00 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

KOSMOS Himmelsjahr 1971 -...

ab 32,00 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand