Der Sternenhimmel im März 2018

Ab dem 25.03.2018 gilt in Deutschland die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ). Alle Zeitangaben nach dem 25.03. in diesem Text folgen der MESZ.

Der Sternenhimmel im März gegen 22 Uhr bzw. 23 Uhr MESZ ist ein Himmel des Übergangs. Orion und Stier neigen sich dem westlichen Horizont zu, während der Löwe als Leitsternbild des Frühlings hoch im Südosten zum Sprung durch den Meridian ansetzt.

 

Im Schlepptau des Löwen zeigen sich auch Jungfrau und Bootes, der Rinderhirte oder Bärenhüter. Damit ist das Frühlings-Dreieck schon aufgegangen. Wie beim Winter-Sechseck auch handelt es sich beim Frühlings-Dreieck um einen Asterismus, eine Sternkonstellation, die kein Sternbild ist. Das Frühlings-Dreieck besteht aus Regulus im Löwen, Spica in der Jungfrau und Arktur im Bootes.

Die Position genau über unseren Köpfen, hoch im Nordosten und beinahe im Zenit, nimmt der Große Wagen als Teil des Großen Bären ein, mit dessen Hilfe sich der Polarstern nördlich des Zenits ganz leicht finden lässt.

Immer auf dem Laufenden mit dem KOSMOS Newsletter Astronomie

Der Newsletter erinnert Sie kostenlos monatlich an die wichtigsten Himmelsereignisse. Wir versorgen Sie darüber hinaus mit interessanten Astronomie-News und vielem mehr. Verpassen Sie kein wichtigstes Himmelsereignis mehr mit dem KOSMOS Astronomie-Newslette. Hier anmelden:

* Pflichtfelder

Der Planetenlauf im März 2018

Merkur bietet im März die einzig günstige Abendsichtbarkeit des Jahres und ist deshalb das Himmelsereignis des Monats. Wann Sie den kleinsten Planeten des Sonnensystems am Himmel finden und an welchen Konstellationen er beteiligt ist, erfahren Sie im Himmelsereignis März: Abendsichtbarkeit des Merkur.

Venus benötigt noch ein wenig Zeit, um vollends zum Abendstern zu werden. Der Venus-Untergang verschiebt sich zwar zum Monatsende auf 21:45 Uhr MESZ, allerdings geht auch die Sonne immer später unter. Effektiv nimmt die Venus-Sichtbarkeit am Abendhimmel damit kaum zu. 

Der Mars steht als zweithellster Planet am Morgenhimmel. Seine Helligkeit nimmt stark zu und der rote Planet leuchtet nun kräftiger als der Saturn. Einzig Jupiter steht heller am Morgenhimmel als Mars.

Jupiter ist der hellste Stern am Nachthimmel und gewinnt im Vergleich zum Februar sogar noch an Leuchtkraft. Jupiter wird im März zum Planeten der ganzen Nacht, ab der Monatsmitte geht er bereits vor Mitternacht auf. Am 07. März kommt es morgens gegen 05:00 Uhr am Südhimmel zu einer Planetenparade aus Mars, Jupiter und Saturn. Ein Stück oberhalb von Jupiter steht zusätzlich der Mond.

Der Saturn tummelt sich am Morgenhimmel und geht ebenfalls immer früher auf, gegen Monatsende bereits gegen 03:15 Uhr MESZ. Auch wenn Mars ihn im März überstrahlt, bleibt Saturns Helligkeit stabil und der Ringplanet ein schöner Anblick am Morgenhimmel.

Uranus nimmt im März seinen Abschied vom Abendhimmel. Zu Beginn des März sinkt er noch gegen 22:00 unter den Horizont, am Monatsende ist er bereits zur Prime Time um 20:15 MESZ unter den Horizont gesunken, das ist nur eine Viertelstunde nach Ende der nautischen Dämmerung.

Der Planet Neptun bleibt auch im März unsichtbar. Er wird erst im Juli wieder zu einem Beobachtungsobjekt am Morgenhimmel.

Aktuelle Himmelsereignisse

Der Sternenhimmel im Juli 2018

Erfahren Sie hier, was Sie am Nachthimmel entdecken können.

Das Himmelsereignis im Juli 2018

Totale Mondfinsternis und Mars-Opposition

Der Sternenhimmel im Juni 2018

Erfahren Sie hier, was Sie am Nachthimmel entdecken können.

Das Himmelsereignis im Juni 2018

Saturn begegnet dem Vollmond gleich doppelt.

Mission Himmelsjahr – Redakteur Sven Melchert

Ein Astronom und Lektor, der für sein Thema brennt. Hier mehr erfahren.

Produkte zum Thema

Kosmos Himmelsjahr 2018

Hans-Ulrich Keller

Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf

12,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Drehbare Kosmos-Sternkarte

Hermann-Michael Hahn , Gerhard Weiland

Sterne finden - Planeten entdecken

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Welcher Stern ist das?

Joachim Herrmann

Sterne und Planeten entdecken und beobachten

9,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Atlas für Himmelsbeobachter

Erich Karkoschka

Die 250 schönsten Deep-Sky-Objekte am Nord- und Südhimmel

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand