Der Sternenhimmel im Juli 2018

Seit dem 25.03.2018 gilt in Deutschland die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ). Alle Zeitangaben in diesem Text folgen der MESZ.

Der Sternenhimmel im Juli gegen 23 Uhr MESZ ist sehr sommerlich. Alle typischen Sommersternbilder sind bereits über den Ost-Horizont gestiegen und der Löwe als Leitbild des Frühlings sinkt langsam unter den Horizont. Hoch über unseren Köpfen leuchtet Herkules im Zenit, östlich von ihm findet sich das „Sommer-Dreieck“.

Das Sommer-Dreieck besteht aus den drei Sternen Wega im Sternbild Leier, Deneb im Sternbild Schwan und Atair im Sternbild Adler. Die Wega steht dem Zenit am nächsten und ist kaum zu übersehen. Sie ist der dritthellste Stern des nördlichen Sternenhimmels und der hellste Stern am Himmel, der in Deutschland das ganze Jahr über sichtbar ist.

Bei dem Sommer-Dreieck handelt es sich nicht um ein Sternbild, sondern um einen so genannten Asterismus. Als Asterismus bezeichnet man eine Sternkonstellation, die kein offizielles Sternbild ist, das von der Internationalen Astronomischen Union anerkannt wird.

Tief im Südosten finden Sie das Sternbild Schütze. Der Schütze gehört zu den leicht erkennbaren Sternbildern am Himmel. Wenn Sie einen Feldstecher oder ein Fernrohr besitzen, können Sie im Schützen zahlreiche Gasnebel und Kugelsternhaufen entdecken. Auch wenn Sie mit bloßen Auge an den Himmel schauen, werden Sie am Schützen Gefallen finden, sofern der Himmel dunkel genug und die Lichtverschmutzung gering ist. Durch den Schützen verlaufen die hellsten Partien des Milchstraßenbandes am Himmel. Und wenn Sie in Richtung Schütze schauen, sehen Sie nicht nur den Saturn, Sie blicken auch in Richtung Zentrum der Milchstraße.

 

 

Immer auf dem Laufenden mit dem KOSMOS Newsletter Astronomie

Der Newsletter erinnert Sie kostenlos monatlich an die wichtigsten Himmelsereignisse. Wir versorgen Sie darüber hinaus mit interessanten Astronomie-News und vielem mehr. Verpassen Sie kein wichtigstes Himmelsereignis mehr mit dem KOSMOS Astronomie-Newsletter. Hier anmelden:

* Pflichtfelder

Die Planeten am Nachthimmel im Juli 2018

Die Venus ist als Abendstern am Firmament zu sehen. Sie strahlt im Laufe des Monats immer heller, geht aber auch früher unter. Gegen Monatsende sinkt sie bereits gegen 22:30 Uhr unter den Horizont.

Der Mars ist im Juli der ganz große Star, denn er erreicht seine Oppositionsstellung und ist der Erde ganz nah. Keine 60 Millionen Kilometer trennt die Erde von ihrem roten Nachbarplaneten, der am Nachthimmel unübersehbar funkelt. Am Tag der Opposition können Sie am Himmel gleichzeitig eine totale Mondfinsternis bewundern. Diese außergewöhnliche Konstellation ergibt das astronomische Highlight des Jahres, dem wir einen eigenen Artikel gewidmet haben.

Jupiter beendet im Juli seine Oppositionsschleife und beschränkt seine Sichtbarkeit auf die erste Nachthälfte. Gegen Ende des Monats sinkt er bereits kurz nach Mitternacht unter den Horizont und überlässt Mars die strahlende Position am Nachthimmel.

Der Saturn befindet sich noch in seiner Oppositionsschleife, aber auch er zieht sich langsam vom Morgenhimmel zurück. Mit Sonnenuntergang ist Saturn im Juli am Südhimmel zu finden, seine Untergangszeit verfrüht sich im Laufe des Monats um knapp zwei Stunden. Gegen Monatsende ist er ab 03:00 Uhr nicht mehr am Himmel zu sehen.

Uranus zeigt sich vorsichtig am Nachthimmel. Er kulminiert zwar erst, wenn die Sonne längst aufgegangen ist, aber gegen Monatsende lässt sich Uranus ab etwa 01:00 Uhr am Nachthimmel entdecken.

Auch Neptun kehrt an den Nachthimmel zurück und lässt sich nach Mitternacht im Osten entdecken. Seinen höchsten Punkt am Himmel erreicht er gegen Mitte des Monats gegen 05:00 Uhr morgens.

Merkur ist im Juli unsichtbar und erscheint im August wieder am Himmel.

Ihr kostenloser Kurs "Astronomie für Einsteiger"

Jetzt den Himmel beobachten

Aktuelle Himmelsereignisse

Der Sternenhimmel im Oktober 2018

Erfahren Sie hier, was Sie am Nachthimmel entdecken können

Das Himmelsereignis im Oktober 2018

Uranus tritt in der Nacht vom 23. auf 24. Oktober in Opposition.

Produkte zum Thema

Kosmos Mars-Guide

Werner E. Celnik

Der Praxisratgeber zum roten Planeten

19,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Kosmos Himmelsjahr 2018

Hans-Ulrich Keller

Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf

6,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Drehbare Kosmos-Sternkarte

Hermann-Michael Hahn , Gerhard Weiland

Sterne finden - Planeten entdecken

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Atlas für Himmelsbeobachter

Erich Karkoschka

Die 250 schönsten Deep-Sky-Objekte am Nord- und Südhimmel

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand