Der Sternenhimmel im August 2018

Seit dem 25.03.2018 gilt in Deutschland die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ). Alle Zeitangaben in diesem Text folgen der MESZ.

Der Sternenhimmel im August gegen 23 Uhr MESZ entfaltet seine ganze sommerliche Pracht. Im Osten steht ein markantes Viereck, das so genannte Pegasus-Quadrat. Es besteht aus drei Sternen des Sternbilds Pegasus und Sirrah, dem Hauptstern der Andromeda. An Andromeda grenzt das Sternbild Kassiopeia, das so genannte Himmels-W an. Während sich der Große Wagen langsam an den Abstieg macht, steigt Kassiopeia hoch in Richtung Zenit.

Prägend für den Sternenhimmel im Sommer ist das Sommer-Dreieck. Es besteht aus den drei Sternen Wega im Sternbild Leier, Deneb im Sternbild Schwan und Atair im Sternbild Adler. Die Wega steht dem Zenit am nächsten und ist kaum zu übersehen. Sie ist der dritthellste Stern des nördlichen Sternenhimmels und der hellste Stern am Himmel, der in Deutschland das ganze Jahr über sichtbar ist. Der Schwan fliegt in Richtung Südwesten durch das Band der Milchstraße.

Bei dem Sommer-Dreieck handelt es sich nicht um ein Sternbild, sondern um einen so genannten Asterismus. Als Asterismus bezeichnet man eine Sternkonstellation, die kein offizielles Sternbild ist, das von der Internationalen Astronomischen Union anerkannt wird

Immer auf dem Laufenden mit dem KOSMOS Newsletter Astronomie

Der Newsletter erinnert Sie kostenlos monatlich an die wichtigsten Himmelsereignisse. Wir versorgen Sie darüber hinaus mit interessanten Astronomie-News und vielem mehr. Verpassen Sie kein wichtigstes Himmelsereignis mehr mit dem KOSMOS Astronomie-Newsletter. Hier anmelden:

* Pflichtfelder

Die Planeten am Nachthimmel im August 2018

Der Merkur kehrt im August zurück an den Morgenhimmel. Gegen Monatsende können Sie ihn in der Morgendämmerung am Osthorizont aufspüren. Gegen Monatsende um 05:30 Uhr Sommerzeit herrschen die besten Beobachtungsbedingungen.

Die Venus zieht sich weiter vom Abendhimmel und ihrer Rolle als Abendstern zurück. Gegen Ende des Monats August geht sie schon eine Stunde nach der Sonne unter. Auch wenn Venus dabei an Helligkeit gewinnt, nimmt ihre Sichtbarkeit ab.

Der Mars war im Juli das große Highlight am Nachthimmel und auch im August hat er noch viel zu bieten. Auch nach seiner Opposition ist er fast die ganze Nacht über zu sehen. Seine Helligkeit nimmt zwar massiv ab, nach dem Mond ist er dennoch das hellste Objekt am Nachthimmel und damit leicht zu finden. Halten Sie Ausschau nach dem Mars zwischen den Sternbildern Schütze und Steinbock.

Jupiter zieht sich vom Nachthimmel zurück, im August ist er Planet der ersten Nachthälfte. Er sinkt etwa anderthalb Stunden nach der Venus unter den Horizont und ist damit nicht mehr zu finden. Seine Helligkeit nimmt ebenfalls ab und Jupiter wird von Mars als hellstem Objekt am Nachthimmel abgelöst – abgesehen vom Mond natürlich. Am 17. August finden Sie Jupiter in der Nähe vom Mond, ein sehr lohnenswerter Anblick am Abendhimmel.

Der Saturn wird ebenfalls zum Planeten der ersten Nachthälfte, er zieht sich allerdings langsamer zurück als der Jupiter. Er ist den ganzen Monat über auch nach Mitternacht noch am Himmel zu finden.

Uranus tritt am Nachthimmel im August früher auf und geht bereits in den späten Abendstunden vor Mitternacht auf. Uranus ist ein sehr lichtschwacher Planet und lässt sich erst gegen Ende des Monats gut am Nachthimmel finden.

Neptun ist im vergangenen Monat an den Nachthimmel zurückgekehrt. Er geht am Morgen immer früher auf und findet sich zum Monatsende bereits gegen 20:15 Uhr am Horizont. Der Neptun ist dabei allerdings so lichtschwach, dass er sich nur mit einem lichtstarken Fernglas oder einem Teleskop finden lässt.

Ihr kostenloser Kurs "Astronomie für Einsteiger"

Jetzt den Himmel beobachten

Aktuelle Himmelsereignisse

Das Himmelsereignis im November 2018

Venus beginnt ihre Periode als Morgenstern

Der Sternenhimmel im November 2018

Erfahren Sie hier, was Sie am Nachthimmel entdecken können.

Produkte zum Thema

Neu

Kosmos Himmelsjahr 2019

Hans-Ulrich Keller

Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf

12,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Reiseziel Sternenhimmel

Bernd Pröschold

Die dunkelsten Beobachtungsplätze in Deutschland und Europa

24,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Drehbare Kosmos-Sternkarte

Hermann-Michael Hahn , Gerhard Weiland

Sterne finden - Planeten entdecken

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Atlas für Himmelsbeobachter

Erich Karkoschka

Die 250 schönsten Deep-Sky-Objekte am Nord- und Südhimmel

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand