KOSMOS Experimentierkasten

Startbereit zum Forschen mit den KOSMOS Experimentierkästen! Spielerisch und mit großer Neugier erkunden Kinder ihre Umwelt. Täglich lernen sie Neues, probieren Dinge aus und erobern die Welt. Was könnte sie in ihrem Forscherdrang besser unterstützen als ein Experimentierkasten von KOSMOS!

weiterlesen...

Ein großes Team aus erfahrenen Mitarbeitern bringt jedes Jahr neue, innovative Experimentierkästen zu aktuellen Themen und Trends heraus – so erhält in diesem Jahr zum Beispiel die zukunftsweisende Wissenschaft „Nanotechnologie“ Einzug in das Programm von KOSMOS. Neben den Klassikern wie Chemie, Elektronik und Physik sind seit vielen Jahren besonders die Experimentierkästen  „Kristalle züchten“, „Triops-Welt“ und „Wind-Energie“ aus der Reihe Erneuerbare Energien sehr beliebt.

Großen Wert legt der Verlag auf die Art und Weise, wie die Inhalte der Kästen dargestellt und vermittelt werden. Allen Experimentierkästen gemeinsam ist eine pädagogisch fundierte und modern gestaltete Anleitung. Zusammen mit den altersgerechten und ansprechenden Experimentier-Materialien wird das Experimentieren so zum echten Erlebnis.

Ein besonders gutes Beispiel dafür bietet die Reihe „Erste Experimente“. Sie richtet sich explizit an Kinder ab fünf Jahren. Lesekenntnisse sind noch nicht vorhanden, aber auch nicht nötig. Denn die Versuche in der farbigen Anleitung sind komplett illustriert. So werden komplexe Sachverhalte und Fragen ganz einfach im experimentellen Spiel erklärt und beantwortet.

Den ersten Experimentierkasten brachte KOSMOS bereits 1922 auf den Markt und steht seitdem als Erfinder dieser Produkte für höchste Qualität und Sicherheit in der Durchführung der Experimente.

Über 50 Experimentierkasten-Neuheiten pro Jahr lassen Kinder und Eltern in eine faszinierende Welt eintauchen und das Prinzip von Ursache und Wirkung gemeinsam ergründen. Auch in Zukunft wird KOSMOS bei Kindern den Spaß am Entdecken fördern und die Lust am Experimentieren wecken. Alltägliche Wunder als Herausforderung bietet unsere Welt auf jeden Fall genug.