Der Sternenhimmel im Januar 2019

Er thront mit erhobener Keule am Himmel: Orion, Leitsternbild des Winterhimmels, ist nun nicht mehr zu übersehen. Seine prägnante Konstellation steht nun halbhoch im Süden, sodass er gerade die Mittagslinie passiert. Besonders auffällig, neben seinen drei Gürtelsternen in der Mitte, sind der rote Beteigeuze und der bläuliche Rigel. Sie bilden die östliche Schulter bzw. den westlichen Fuß des Himmelskriegers.

Tief im Südosten zeigt sich außerdem Sirius im Großen Hund. Er ist mit -1,5 Größenklassen der hellste Fixstern am irdischen Himmel und wird nur gelegentlich von Venus, Jupiter oder Mars übertroffen. Etwas weiter oben zeigt sich außerdem der Vorbote des Großen Hundes, der Kleine Hund mit Prokyon. Kastor und Pollux in den Zwillingen zeigen sich schräg darüber. Blickt man fast senkrecht nach oben zeigt sich mit der Kapella, dem Hauptstern des Fuhrmanns, ein weiterer auffällig gelblicher Stern. Südwestlich davon vollendet Aldebaran im Stier die Runde und das Wintersechseck ist komplett. Doch kaum, dass sich die Wintersternbilder am Himmel etabliert haben, kündigt auch schon ein Vorbote den nahenden Frühling an: Regulus, Hauptstern des Löwen, ist gerade im Osten aufgegangen.

Immer auf dem Laufenden mit dem KOSMOS Newsletter Astronomie

Der Newsletter erinnert Sie kostenlos monatlich an die wichtigsten Himmelsereignisse. Wir versorgen Sie darüber hinaus mit interessanten Astronomie-News und vielem mehr. Verpassen Sie kein wichtigstes Himmelsereignis mehr mit dem KOSMOS Astronomie-Newsletter. Hier anmelden:

* Pflichtfelder

Die Planeten am Nachthimmel im Januar 2019

Merkur, noch rechtläufig in Schütze und Steinbock, holt die Sonne am 30. ein und steht in oberer Konjunktion. Dann befindet er sich, von der Erde aus gesehen, hinter der Sonne und hält sich am Taghimmel auf.

Venus ist nach wie vor unbestrittener Glanzpunkt am Januarhimmel. Morgens über dem Südosthorizont zu entdecken, erreicht sie am 6. ihre größte westliche Elongation von der Sonne. Dabei wandert sie durch die Sternbilder Waage, Skorpion und Schlangenträger und passiert am 15. Antares, Hauptstern des Skorpions. Schon am 2. begegnet ihr die schmale Mondsichel am Himmel. Nachdem sie bereits am 22. den Gasriesen Jupiter überholt, bildet sie mit ihm und der Sichel des abnehmenden Mondes am 31. einen schönen Himmelsanblick zum Monatsabschluss.

Mars zehrt noch immer von seiner letztjährigen Perihel-Opposition und zieht in der ersten Nachthälfte die Blicke auf sich. Hoch im Süden zählt unser äußerer Nachbar noch immer zu den hellsten Lichtern am Abendhimmel. Da sich seine Untergänge leicht verfrühen und der Durchmesser des Marsscheibchens stetig schrumpft, wird es zunehmend schwieriger, Details auf seiner Oberfläche auszumachen.

Jupiter, derzeit rechtläufig im Schlangenträger, zeigt sich für ca. zwei Stunden am Morgenhimmel, tief über dem südöstlichen Horizont. Dabei verfrühen sich seine Aufgänge von 6:08 Uhr am Monatsersten auf 4:39 Uhr am 31.

Ringplanet Saturn, rechtläufig im Schützen, steht am 2. in Konjunktion zur Sonne und bleibt nachts unbeobachtbar. Am Tag seiner Konjunktion erreicht er zudem mit 11,04 AE seinen größten Abstand zur Erde.

Uranus wird am 7. in den Fischen stationär und läuft anschließend wieder, wenn auch sehr langsam, rechtläufig. Sichtbar ist der grünliche Planet in der ersten Nachthälfte, wobei er bereits um 19:23 Uhr am Monatsersten kulminiert. Seine Untergänge verfrüht er im Laufe des Monats um zwei Stunden und tritt am 31. bereits um 0:24 Uhr unter die Horizontlinie.

Neptun, rechtläufig im Wassermann, nähert sich seiner Konjunktionsstellung mit der Sonne, die er am 7. März erreicht. Während er am 1. um 16:39 Uhr kulminiert, verfrüht auch er seine Untergänge, sodass er am Monatsletzten bereits um 14:44 Uhr im Süden steht bzw. um 20:14 Uhr untergeht.

Aktuelle Himmelsereignisse

Das Himmelsereignis im Januar 2019

Das Wintersechseck vereint die Highlights des winterlichen Sternenhimmels

Der Sternenhimmel im Januar 2019

Erfahren Sie hier, was Sie am Nachthimmel entdecken können.

Produkte zum Thema

Neu

Kosmos Himmelsjahr 2019

Hans-Ulrich Keller

Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf

12,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Reiseziel Sternenhimmel

Bernd Pröschold

Die dunkelsten Beobachtungsplätze in Deutschland und Europa

24,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Drehbare Kosmos-Sternkarte

Hermann-Michael Hahn , Gerhard Weiland

Sterne finden - Planeten entdecken

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand

Atlas für Himmelsbeobachter

Erich Karkoschka

Die 250 schönsten Deep-Sky-Objekte am Nord- und Südhimmel

14,99 €*
inkl. MwSt
zzgl. Versand